Als in 2009 Blood Bowl in den Handel kam, war ich seinerzeit ziemlich happy, denn die klassische Tabletop Version fand ich schon immer cool – konnte mir aber damals eine große Zahl an Figuren nicht leisten. Gerade die klassische Variante im Spiel erinnerte sehr stark an das Tabletop und konnte überzeugen und mit dem Online-Modus konnte man sich mit Spielern weltweit messen (wenn auch eine Mannschaft meistens nicht lange Bestand hatte, da ständig Spieler starben) 😉

Allerdings war ich auch ein wenig ernüchert, dass es nur wenige Mannschaften bzw. Rassen zur Auswahl gab und die Vielfalt sehr schnell erschöpft war. Irgendwann wurden per – immerhin kostenlosem – Update weitere Teams implementiert, so dass man am Ende zwischen 9 verschiedenen Rassen auswählen konnte. Meines Erachtens immer noch nicht der Brüller… Nun wurde für das letzte Quartal 2010 die sog. Legendary Edition von Blood Bowl angekündigt und alles scheint gut zu werden. Sage und schreibe 20 Rassen werden dann verfügbar sein und so kann man sich auch an den Amazonen oder den Untoten uvm. erfreuen:-)

Des Weiteren wird man einen neuen Story Modus erwarten können, in welchem man einen freiberuflichen Coach spielt, der dann verschiedene Mannschaften managen wird. Für die Hardcore-Fans wird das Regelwerk der Computerfassung auf die aktuellste Version des offiziellen Regelbuches angepasst.

(Quelle: ign.com)