Schon sehr bald soll der Web Browser aus dem Hause GoogleChrome – mit einer nativen Unterstützung für Gamepads daherkommen – gänzlich ohne Plugins. Darüber hinaus wurde ein entsprechender Support für Mikrofon und Kameras in Aussicht gestellt, die den Browser nach und nach – etwas überspitzt – in eine Art Betriebssystemersatz transformieren.

Der neue gamepadoptimierte Chrome soll bereits Anfang 2012 verfügbar sein und bettet sich somit wunderbar die neue Gaming-Linie von Google+ ein. Bereits jetzt lassen sich zahlreiche Spiele direkt im Browser spielen – sogar solche mit aufwendiger Grafik (z.B. durch Frameworks wie Unity3D) – in Zukunft könnten solche Spiele die Regel werden.

(Quelle: giga.de)