Ursprünglich sprach man bei Nintendo davon, dass die neue Wii U mit lediglich nur einen Tablet-Controller unterstützen werde. Man ging seinerzeit davon aus, dass das eine Entscheidung aus Kostengründen war, da man davon ausgehen kann, dass die Kosten eines Tablet-Controllers die einer normalen Wiimote deutlich überschreiten dürften.

Nun kam aus einer dunklen Gerüchteecke die Möglichkeit auf, dass Nintendo derzeit durchaus daran arbeitet, die Wii U mit einer 2-Controller-Unterstützung auf den Markt zu bringen. Auf der kommenden E3 – wenn Nintendo die neue Konsole vorstellen wird – dürften wir spätestens mit handfesteren Informationen rechnen dürfen. Dann bestimmt auch mit einem Release-Datum.

(Quelle: giga.de)