iPhone Games – Elder Sign: Omens – ein kurzer Test

Hin und wieder findet man ein paar Perlen im Apple iTunes Store – eine dieser Perlen ist Elder Sign: Omens aus dem Hause Fantasy Flight Games.

Ja, das ist der gleiche Publisher, der sich auch für das Kultbrettspiel Arkham Horror verantwortlich zeigt und hier schließt sich auch der Kreis. Denn Elder Sign: Omen ist eine freie Umsetzung von Arkham Horror.

Charakterauswahl
In Elder Sign gibt es zwar keine Würfel, der Spieler kann sich nicht frei in Arkham bewegen (man bewegt sich lediglich in einem Museum), aber ansonsten sind die Parallelen kaum von der Hand zu weisen. So findet man auch hier lieggewonnene Charakter wie Kate Winthrop oder weniger liebgewonnene Monste, wie z.B. Kultisten oder Chthonier.

Spielplan
Ferner geht es auch in Elder Sign rundenorientiert zu und auch Begegnungen müssen überstanden werden. Auch am Ende droht ein großer Alter die Welt in Schutt und Asche zu legen. Proben funktionieren allerdings anders, denn es müssen bestimmte Symbole “erwürfelt” werden – glücklicherweise helfen dabei Ausrüstungsgegenstände diese Ergebnisse zu beeinflussen oder mehr Symbole zu erhalten. So muss ein Kultist z.B. mit einem einfachen Totenkopf besiegt werden, während Dark Youngs schon deutlich mehr Symbole benötigen.

Es gibt zwar kurze Tutorialfilmchen und eine kleine Online-Hilfe, aber in den ersten Runden wird man trotzdem relativ disorientiert irgendwelche Buttons klicken und nicht verstehen, wieso der Ermittler gerade wahnsinnig geworden ist.

Apropos Wahnsinn: sinkt die Ausdauer oder die mentale Gesundheit auf Null ist der Ermittler aus dem Spiel. Heilen muss man diese also vorher!

Ein Monster erscheint....
In Elder Sign geht es weniger darum Tore zu versiegeln, sondern man sammelt lediglich Elder Signs. Hat man 12 erhascht, ist das Spiel gewonnen. Sammelt man allerdings 12 Doom-Token, erwacht der große Alte und das Spiel ist verloren (was in den ersten Partien eigentlich immer passieren wird).

Ein Abenteuer beginnt...
Grafisch ist das iOS Spiel sehr nett umgesetzt und orientiert sich deutlich an Arkham Horror. Auch die musikalische Begleitung und die Soundeffekte fangen die Atmosphäre in Arkham sehr gut ein.

Fazit
Ich habe – relativ – lange nach einer digitalen Umsetzung von Arkham Horror gesucht und wurde bisher eigentlich nur in Vassal fündig, welches aber keine “Eigenintelligenz” aufweist. Umso erfreuter war ich über den Fund im iTunes Store in Gestalt von Elder Sign: Omens.

Sicherlich wäre mir eine originalgetreuere Umsetzung von Arkham Horror immer noch lieber, aber Elder Sign ist dennoch eine tolle Portierung in die iOS Welt. Fans der Serie kann ich das Spiel (derzeit ca. EUR 2,99) fast uneingeschränkt empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *