Das sind doch mal gute Neuigkeiten für alle Windows 8 Benutzer. Jetzt fehlen ja “nur noch” native Metro Apps für Facebook, Twitter und noch ein paar von Google.

Ich stehe Windows 8 wirklich sehr wohlwollend gegenüber, im Grunde finde ich das jüngste Betriebssystem aus Redmond sogar gut. Leider muss ich immer noch viel zu häufig auf den Windows Desktop wechseln, um an Informationen zu gelangen. Dabei wäre mir eine reine Metro-Steuerung im Grunde am liebsten.

Immerhin gibt es ja den Internet Explorer 10 als Metro-App, die sich sogar ziemlich flott anfühlt. Leider ist der dort integrierte Flashplayer ziemlich “picky” und so muss ich doch einige Seiten wieder über die Desktop-App öffnen. Für Chrome gibt es einen App-Mode, der unterstützt aber z.B. noch keinen Pinch-Zoom usw. Und wo ist meine native Thunderbird-App für Metro (Windows Mail ist m.E. leider nur bedingt zu gebrauchen)?

Gerade hier muss Microsoft dringend noch aggressiver an die Entwickler herantreten, um diese für eine Portierung zu gewinnen.