Erst einmal finde ich es wirklich cool, dass die Macher hinter WINE nun auch an einer Android Version arbeiten. Jeder der diesen Artikel liest, dürfte wissen, was WINE ist. Und nein, es ist keine alkoholträchtige Android App.

Wie eingangs erwähnt, finde ich es toll, dass der Windows Emulator für Linux (und dessen Derivate) nun auch auf Android in neuem Glanz erstrahlt. Microsoft Office quasi nativ auf seinem Kindle Fire, wow! Leider ist es nicht so einfach, denn natürlich funktionieren x86 Apps auch nur auf x86 Hardware, womit z.B. der Kindle schon raus ist. Und natürlich auch viele andere “stylische” Tablets aus dem Google-Universum.

Letztendlich wäre eine virtuelle Maschine schon der praxisnähere Ansatz für den Einsatz von Windows-Anwendungen auf Nicht-Windows-Geräten. Oder aber es kommen endlich weitere Clovertrail-Geräte auf den Markt… aber dann könnte man auch gleich auf Windows 8 setzen, oder? 😉