Mittlerweile gibt es doch einige brauchbare Ansätze, die es einem erlauben Videoinhalten online (und teils sogar offline) anzuschauen. Leider sind wir hierzulande immer noch weit von Diensten, wie z.B. Hulu oder Netflix entfernt – von HBO Go natürlich ganz zu schweigen.

Video on Demand Dienste, wie z.B. Maxdome, WatchEver oder Lovefilm machen dabei schon Vieles richtig. Selbst das derzeit noch relativ dünne Angebot von MyVideo kann aber schon einige Perlen (wie z.B. “Misfits” oder “Sons of Anarchy”) vorweisen.

Vom reinen Inhalt kommt WatchEver meinem Sehverhalten derzeit noch am nächsten. Das Angebot kann sich hier wirklich sehen lassen und beinhaltet zahlreiche gute BBC Serien (z.B. “Doctor Who”) und sogar einige HBO Serien (wie z.B. “Die Sopranos”). Auch einige interessante Filme sind im Programm zu finden und so scheint der monatliche Preis von unter EUR 9,– durchaus gerechtfertigt.

Vor allem die iPad App ist gut gelungen und erlaubt sogar einen Offline-Modus, um auch im Zug mal eine Folge seiner Lieblingsserie zu sehen.

Leider läuft die Silverlight Applikation auf meinen bevorzugten PC Geräten derzeit relativ unperformant. Hier stören teils rucklige Schwenks und relativ oft stotternde Sounds bis zu sekundenlangen Tonaussetzern. Das mag an meiner etwas schwachbrüstigen Atom ION Hardware liegen, wobei diese durchaus HD Flashinhalte via Youtube und/oder MyVideo klaglos und performant abspielt.

Insgesamt habe ich drei Test-PCs (ATOM ION, Clovertrail Z2760 und i5) bemüht und auf jedem drei verschiedene und jeweils aktuelle Browser durchgetestet (Chrome, IE, Firefox)… mit jeweils fast gleichem Resultat: hin und wieder einige Ruckler und ab und an Tonaussetzer (wobei zumindest diese auf dem i5 nicht wirklich ins Gewicht fielen). Wie gesagt: auf dem iPad 2 (im selben WLAN!) gab es da fast keine Probleme, wobei die ARM CPU wirklich nicht als hochperformant angesehen werden kann.

Sicherlist ist mein privater kleiner Test definitiv nicht repräsentativ und so wird es bei Anderen sicherlich klaglos laufen. Gerne nehme ich Optimierungsvorschläge für Silverlight entgegen 😉

Ansonsten könnte sich WatchEver wirklich zu einem tollen Videostreamingdienst mausern, wenn man Silverlight hier etwas zu bändigen vermag. Ich werde den Dienst auf jeden Fall im Auge behalten.