(Bild: MAGE Company)

Die MAGE Company ist derzeit recht umtriebig und bringt in einer hohen Frequenz Brettspiele auf den Markt, wobei diese meistens mit Hilfe von Kickstarter und/oder der Spieleschmiede (wie z.B. “12 Realms” oder “Wrong Chemistry”) realisiert werden.

Der neueste Spross der MAGE Company Familie ist nun “Hoyuk” (oder “Höyük”?), welches die 2-5 Spieler nach Anatolien in der Jungsteinzeit versetzt (also gut und gerne 10.000 Jahre in die Vergangenheit), um dort den eigenen Clan zur Blüte reifen zu lassen und letztendlich mit den meisten Siegpunkten siegreich aus dem Spiel hervorzugehen.

(Bild: MAGE Company)

Die Spieler (2-5) repräsentieren dabei jeweils einen Clan, der seine nomadischen Wurzeln hinter sich gelassen hat, um durch Ackerbau und Viehzucht letztendlich sesshaft werden zu können. Gebäude und Schreine wachsen in der Region und demonstrieren einen Reichtum, der bis dahin noch nicht bekannt war. Welcher Clan wird am Ende die neue Zivilisation anführen? (Text SEHR frei aus der Pressemitteilung übernommen).

Die Pressemitteilung liest sich durchaus interessant und erwähnt Gebäudeplättchen und andere, wie z.B. Schreine, Öfen und mehr, die dabei helfen sollen, die eigene Strategie zum Erfolg zu führen. Ein wenig fühlte ich mich beim Lesen an ein Agricola im Neolithikum erinnert, aber das wäre definitiv vorschnell geurteilt, da noch nicht genügend Informationen zur Verfügung stehen. Die bisher zu sehende Artwork schaut aber schon recht viel versprechend aus, erinnert mich aber auch ein ganz klein wenig an den Landwirtschaftsklassiker, kommt aber noch etwas comichafter daher.

(Bild: MAGE Company)

Derzeit werden die Prototypen ausgiebig getestet, um eventuelle Regel- und oder Balanceschwächen noch auszugleichen; am 25. Februar 2014 gegen 16:00 Uhr (die Pressemitteilung spricht von 10:00 New York Zeit) soll auf Kickstarter die Kampagne starten. Vielleicht wird es einmal mehr eine parallele Kampagne in der Spieleschmiede geben, die eine deutsche Lokalisation versprechen könnte… Allerdings zeigen die bisher gezeigten Karten nur wenig Text (eigentlich nur Ikonographie), so dass das Spiel recht sprachunabhängig daher kommen könnte (was recht typisch für Spiele der MAGE Company ist).

Die Kampagne wird dann hoffentlich weitere Informationen und auch die Regeln enthalten, um einen detaillierteren Eindruck über “Hoyuk” zu erhalten. Vielleicht auch eine Demonstrationssession. Ich werde definitiv noch eine Nachricht veröffentlichen, sobald die Kampagne gestartet wurde.