Bereits gestern habe ich zwei für mich interessante Anwärter für mein Spieleregal vorgestellt und heute sollen noch mal zwei dazukommen.

(Bild: NSKM Games)

(Bild: NSKM Games)

Als großer Fan von Discovery Serien, wie der “Gefährlichste Job Alakas” (Deadliest Catch) und ähnlichen Formaten, war ich froh zu hören, dass auch diese Marktlücke nun alsbald bedient werden soll. In diese Bresche soll nun “Perfect Storm: Alaska” aus dem Hause NSKM Games springen. Zwar gab es vor nicht allzulanger Zeit schon “Fleet” und die Erweiterung “Arctic Bounty”, welches definitiv kein schlechtes Spiel ist, aber das Thema hier doch arg aufgesetzt wirkten. “Perfect Storm: Alaska” soll wohl mehr eine Fischerei-Simulation darstellen, in der – wie der Name schon sagt – auch das Wetter eine große Rolle spielen soll. Ein kleines Problem: das Spiel wird auf der diesjährigen Essen 2014 wohl nur als Prototyp präsentiert, der VÖ Termin liege irgendwo in 2015. Schade. Für Fans von anderen Discovery-Formaten bleibt ja zum Trost immer noch “Pay Dirt” 😉

(Bild: Treefrog Games)

(Bild: Treefrog Games)

Das nächste Spiel stammt aus dem Hause Treefrog/Martin Wallace und trägt den verheißungsvollen Namen “Onward to Venus”. Schon seit geraumer Zeit bin ich ein großer Fan von Martin Wallace Spielen, der es immer wieder schafft, sich die Rechte an coolen Themen zu sichern, wie z.B. “Discworld” oder “A Study in Emerald”. Wie auch die eben erwähnten, entspringt “Onward to Venus” einer literarischen Vorlage, die auf den “Doctor Grordbort” Graphic Novels von Greg Broadmore basieren. Thema Cool, Spielmechanik von Martin Wallace Spielen eigentlich auch immer cool… was soll man also mehr dazu sagen? 😉

Hier noch Links zu den entsprechenden BGG Einträgen:
Perfect Storm: Alaska
Onward To Venus

 

Werbung