Als Teil eines Autorenwettbewerbes vom Mücke Verlag, der auf das Jahr 2010 zurückgeht, startet dieser nun sein erstes Crowdfundingprojekt in der deutschen Spieleschmiede.

Dieser Erstling hört auf den Namen “Lignum” und kann getrost Vielspielerspiel genannt werden, denn Optimierer werden sich zumindest in der fortgeschrittenen oder Expertenvariante ziemlich sicher wohl fühlen. Das Basisspiel bietet allerdings eine schöne Tiefe ohne den – zumindest einigermaßen erfahrenen – Brettspieler zu überfordern; sehr schönes Konzept.

In meinem Video zeige ich euch die Hauptmechanik von “Lignum”, wobei ihr dabei nur auf Prototypkomponenten schaut, d.h. die endgültige Version dürfte um Einiges gefälliger daherkommen.

Hier noch ein Link zur Kampagne: Lignum in der Spieleschmiede