Mit WifiSpot will Unitymedia bis Ende des Jahres in ungefähr 100 Städten in Deutschland ein freies WLAN anbieten; das sogar für Nicht-Kunden des Kabelanbieters. Allerdings sollen diese Verbindungen nach 100MB täglichem Datenvolumen auf dürftige 64kbit/s gedrosselt werden.

Interessanter ist das Konzept definitiv für Kunden von Unitymedia, denn die obige Einschränkung soll für diese ab Ende des Jahres nicht mehr gelten. Kunden dürfen der Meldung zurfolge bis zu 5 WLAN-fähige Geräte gleichzeitig betreiben, was für eine kleine Familie definitiv ausreichen dürfte.

Mit diesem Konzept dürften sich auch Fragen nach einer 3G oder LTE Verbindung relativieren, die neben höheren Kosten in der Regel auch den Akku des Mobilgerätes leersaugt.

(Quelle: Spiegel Online)