Rüdiger Dorns neuester Wurf hört auf den Namen “Steam Time” und wird von KOSMOS veröffentlicht. In dem Spiel schlüpfen 2-4 Spieler in die Haut von Zeitreisenden im Auftrag von T.I.M.E, um altertümliche Monumente und berühmte Persönlichkeiten der Geschichte zu besuchen.

Im Kern ist “Steam Time” ein Worker-Placement-Spiel, in welchem die Spieler allerdings keine Arbeiter, sondern ihre jeweils drei Luftschiffe – ganz im Steampunk-Look – platzieren. Resourcen kommen in Form von farbigen Kristallen, Geld und sog. Steampunkten daher, insofern hebt sich das Spiel schon mal ein wenig vom klassischen Eurospiel ab, denn hier werden keine Holzwürfelchen von links nach rechts verschoben 😉

In meinem – englischen – Walkthroughvideo demonstriere ich zwei komplette Runden in einem 2-Spieler-Spiel; genug footage, um euch einen Einblick in die Spielmechanik zu vermitteln. Viel Spaß dabei!

Werbung: