Der Hype um 3D Technologie ist in 2010 wohl nicht mehr wegzudenken. Der Standard für die Bluray in Verbindungen mit HDMI 1.4 wurde festgelegt, die einschlägigen Elektronikfachgeschäfte haben bereits Demo-Modelle von 3D Fernsehern in ihren Showrooms stehen, die ersten 3D Blurays werden angekündigt (z.B. “Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“) und nun verkündet die FIFA, dass auch zahlreiche Spiele der kommenden WM in Südafrika in 3D aufgezeichnet und theoretisch gesendet werden.

Wieso theoretisch? Das liegt daran, dass der einzige Consumer-Standard für die 3D Bluray festgelegt wurde und noch nicht für das Fernsehen. Offiziell gibt es noch keine 3D Fernseher für die Allgemeinheit zu kaufen (auch wenn sich das bestimmt sehr bald ändern wird) und selbst wenn Early-Adopter so ein Gerät frühzeitig in ihrem Loft stehen haben, gibt es noch lange kein Fußballspiel in 3D zu sehen.

Hier werden sich selbst Technik-Enthusiasten zu den “ausgewählten” Public Viewings begeben müssen, um ihre Mannschaft in der dritten Dimension anfeuern zu dürfen. Es sollen angeblich 26 Länder mit den 3D Übertragungen erreicht werden, wobei die Verhandlungen derzeit noch laufen; mit der Vorbestellung von Kinokarten sollte also noch etwas gewartet werden.

Die Technologie dafür stellt Sony zur Verfügung, die dann im Nachgang auch sogleich eine 3D Bluray mit den Highlights der Spiele aus Südafrika auf den Markt bringen wird. So kommen dann auch die “Freaks” noch zu ihrem 3D-Wohnzimmer-Erlebnis 😉

(Quelle: heise.de)