Kein Geld für nächsten James Bond

So wie es aussieht, wird die Öffentlichkeit auf den 23. James Bond Teil warten müssen, denn das Studio MGM kämpft derzeit mit einer hohen Schuldenlast und hat die Arbeiten am nächsten Geheimagenten-Streifen erst einmal auf Eis gelegt.

Einen offiziellen Titel hat der neueste Spross der Erfolgsserie (zuletzt gespielt von Daniel Craig)  noch nicht erhalten und ein Drehbuch scheint auch noch nicht zu existieren, wobei die Autoren bereits benannt wurden.

Es stellt sich die Frage, wie ein Kult-Studio wie MGM in so eine Schuldenfalle stoßen konnte, denn immerhin halten diese Rechte an Filmen, wie Ben Hur, Doktor Schiwago und vielen anderen. Derzeit steht das Studio zum Verkauf, aber ein – entsprechend betuchter – Käufer ist offenbar noch nicht am Horizont. Vorerst wird man den Wodka-Martini noch selbst trinken müssen… 😉

(Quelle: spiegel.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *