Wii U und das 3D

Die ursprüngliche Aussage seitens Nintendo war, dass man für 3D Funktionen derzeit keine Priorität sehe, solange noch Brillen (ob nun Shutter oder Polfilter) dafür benötigt werden. Scheinbar möchte man – analog zum autostereoskopischen Erleben auf der 3DS – auch hier auf große Fernseher warten, die ohne 3D Brillen auskommen.

Allerdings rudert Satoru Iwata nun ein wenig zurück und behauptet, dass 3D grundsätzlich von der Wii U unterstützt werde, sofern ein 3D-fähiger Fernseher via HDMI angeschlossen werde. D.h. für externe Hersteller könnte es also durchaus möglich sein, stereoskopische Spiele zu kreieren.

(Quelle: gamezone.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *