Let’s Play – Secrets of the Lost Tomb

Let’s Play – Secrets of the Lost Tomb

“Secrets of the Lost Tomb” wurde bereits vor einigen Jahren auf Kickstarter erfolgreich finanziert – immerhin mit über 200%, was 2013 (oder 2014) nicht wirklich schlecht war. Natürlich darf man Kampagnen CMON nicht damit vergleichen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FzsPYpKFl9E

Ursprünglich erschien mir das Spiel ein klein wenig zu “fiddelig”, weswegen ich es nicht unterstützte. Durch einen glücklichen Zustand führte dann mein sog. FLGS (friendly local game shop) eine Kopie zu einem sehr vernünftigen Preis und so schlug ich zu. Begrüßt wurde ich von einem Regel- und einem Szenarioheft, welche die Frontseiten vertauscht hatten und so beim ersten Regelstudium für Verwirrung sorgten. Dazu kamen noch etliche Typos und Grammatikproblemchen, die sogar mir als nicht Englisch-Muttersprachler auffielen.

Dennoch kämpfte ich mich durch das Heft und mit der Hilfe von Ricky Royal und ein paar Threads auf dem “Geek”, stand dem ersten Spiel nichts mehr im Wege. Der Rest ist dann Geschichte, denn das Spiel ist wirklich durchweg unterhaltsam, thematisch und herausfordernd. Das “cheesy” Artwork muss sich vor Klassikern, wie “Fortune and Glory” nicht verstecken und das meine ich jetzt durchaus im positiven Sinne, da nicht jeder meine Meinung teilt. Aber persönlich gefielen mir die fotografierten Charaktere in “Fortune and Glory” besser als das (durchaus gut gemachte) Artwork in “Shadows of Brimstone” – aber ich schweife ab…

“Secrets of the Lost Tomb” kommt mit zahlreichen Szenarien daher, sogar eines mit Verrätermechanismus und durch die zufällig aufgebauten Dungeons lassen sich alle Szenarien auch fast beliebig oft wiederholen, ohne das diese langweilig werden. Regeltechnisch bietet das Spiel allerdings wenig Neues, was man nicht schon aus “Arkham Horror”, eben “Fortune and Glory” oder anderen ameritrashigen Games kennen würde; macht aber nix, denn es fetzt einfach.

Nun aber viel Spaß bei meiner ersten Episode (mehr findet ihr dann direkt auf Youtube).

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *