Auch das PlayBook soll verramscht werden

Wie schon das HP TouchPad soll nun auch das PlayBook aus dem Hause RIM vor Weihnachten verramscht werden. Nicht ganz so günstig, wie seinerzeit das TouchPad und auch längst nicht überall.

US Amerikaner und Kanadier dürfen sich auf das preisreduzierte PlayBook für USD 199,– freuen (anstatt der sonst üblichen USD 299,–). Ob das kanadische Tablet ähnlich erfolgreich verramscht wird, wie das HP Modell dürfte zu bezweifeln sein, da sich die Beliebtheit doch bisher arg in Grenzen hielt. Persönlich würde ich dann doch eher auf ein Kindle Fire setzen, welches ja hardwaremäßig sehr nahe am PlayBook liegt.

Auf jeden Fall konnte das PlayBook RIM nicht aus seiner Krise auf dem Smartphone Markt herausziehen, wie man es sich dort gerne gewünscht hätte – wozu auch sicher mehr gehört als ein just-another-tablet.

(Quelle: winfuture.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *